top of page

Was bedeutet Kabotage?

Im internationalen Straßengüterverkehr ist Kabotage die Erbringung einer Transportleistung innerhalb eines Landes durch einen ausländischen Frachtführer. Dies ist z.B. der Fall, wenn ein ungarisches Transportunternehmen eine Warensendung von Wien nach Graz befördert. Kabotage ist grundsätzlich nur EU/EWR-Transporteuren mit Gemeinschaftslizenz innerhalb bestimmter Grenzen erlaubt (Grundregel: drei Kabotagefahrten im gleichen Land innerhalb von 7 Tagen). Kabotagebeförderungen stellen ausnahmslos Entsendungen im Sinne der Entsende-Richtlinie dar, daher sind alle Entsenderegeln auf Kabotagebeförderungen vollinhaltlich anzuwenden (mit Einmeldepflicht im RTPD-Portal).


Comments


Aktuelle Einträge
Archiv
Noch keine Tags.
bottom of page