top of page

Logistikstandort Österreich erwirtschaftet 14,7 Mrd Euro

Die Logistik ist die volkswirtschaftlich sechstwichtigste Branche Österreichs. Laut einer Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Economica leistete die Branche 2021 mit 14,7 Mrd Euro rund 4,0 Prozent der gesamtösterreichischen Bruttowertschöpfung. Damit war 2021 jeder siebzehnte in Österreich erwirtschaftete Euro auf die Logistik zurückzuführen.

Angesichts dieser Zahlen fordern Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer Österreich und Zentralverband Spedition & Logistik die Regierung auf, ihre Ankündigungen umzusetzen und die Zukunft des Logistikstandortes Österreich zu sichern.

Kostendruck & Mobilitätswende

Die starke Preisauftriebsdynamik erhöht den enormen Kostendruck auf die Branche. Wolfram Senger-Weiss, Vizepräsident Zentralverband Spedition & Logistik: "Logistik muss grüner werden dürfen. Studien belegen, dass der Güterverkehr noch zunehmen wird. Selbst bei einer weiteren Verlagerung auf die Schiene wird der größte Teil davon auf der Straße transportiert werden. Dort muss dementsprechend der Schwerpunkt gesetzt und neben der Elektromobilität vielversprechende Technologien wie Wasserstoffantriebe oder auch Brückentechnologien wie eFuels gefördert werden“.


Comentarios


Aktuelle Einträge
Archiv
Noch keine Tags.
bottom of page